Deutlich hörbar-
unser Einsatz für den Rettungsdienst.


Aktuelles

  • 15. Juli 2021

    Am 15. Juli 2021 besuchten der DBRD-Vorsitzende Marco K. König und der Landesgruppensprecher Baden-Württembergs Andreas Wolf die Landtagsabgeordnete Andrea Schwarz von der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Andrea Schwarz ist Stellvertretende Vorsitzende des Innenausschusses.

  • 15. Juli 2021

    Mitgliederwerbeaktion verlängert

    Auch allen Neumitglieder, die zum 1. August 2021 Mitglied im DBRD werden, schenken wir die Notfall + Rettungsmedizin mit den ERC-Reanimationsleitlinien in deutscher Sprache im Wert von 45 Euro. Dies gilt auch für die Neumitglieder, die bereits einen Antrag gestellt haben.

    Durch die neue Haftpflichtversicherung für Notfallsanitäter lohnt sich die Mitgliedschaft im DBRD jetzt erst recht.

    hier anmelden

    Leider hat uns der Verlag die Exemplare noch nicht zukommen lassen. Sobald die Lieferung eingetroffen ist, beginnt der Versand an alle Neumitglieder zum Juni und Juli 2021 sofort. Die Sendungen für die August-Mitglieder gehen Mitte August raus.

  • 09. Juli 2021

    Am 9. Juli 2021 besuchten der DBRD-Vorsitzende Marco K. König, der Landesgruppensprecher Bayerns Ralf Waidmann sowie das Mitglied des Ärztlichen Beirats Hans-Martin Grusnick den Bayerischen Landtagsabgeordneten Andreas Krahl von der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Andreas Krahl ist Notfallsanitäter sowie Fachkrankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie. Auch als Landtagsabgeordneter nimmt er immer wieder einmal seinen Dienst im Rettungsdienst des Bayerischen Roten Kreuzes wahr.

  • 09. Juli 2021

    Zur Absicherung unserer Mitglieder, die als Notfallsanitäter/innen tätig sind, haben wir einen Sammelvertrag mit dem Bayerischen Versicherungsverband geschlossen.

  • 31. Mai 2021

    Der Beschluss des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs in München vom 21. April 2021 ist vielen Rettungsdienstmitarbeitern, vor allem in Bayern, bereits bekannt.
    https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/Y-300-Z-BECKRS-B-2021-N-8697
    https://www.kanzlei-fricke.de/aktuelles/urteile/121-notfallsanitaeterinnen-und-sanitaeter-sind-eigenverantwortlich-handelnder-heilkundlicher-teil-der-rettungskette-leitsatzentscheidung-des-bayerischen-verwaltungsgerichtshof.html

    Hintergrund war die Entziehung der Delegationsurkunde durch den Ärztlichen Leiter Rettungsdienst (ÄLRD) aufgrund einer fehlerhaften Dokumentation des Transportführers. Der ÄLRD nahm hierdurch den Notfallsanitäter, der in besagtem Fall lediglich als Fahrer eingesetzt war, in Mithaftung. Eine bisher völlig neue Vorgehensweise eines ÄLRD. Der betroffene Kollege wehrte sich gegen die Entziehung und bekam nach einer anfänglichen Niederlage vor dem Verwaltungsgericht Regensburg vom höchsten bayerischen Verwaltungsgericht, dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof (VGH) in München, Recht. In einer bis dahin nicht gekannten Art und Weise wurde gleichermaßen die Arbeit des Verwaltungsgerichts Regensburg gerügt wie das Vorgehen des ÄLRD und des Zweckverbandes kritisiert; zudem wurde das Hauptsacheverfahren an das Verwaltungsgericht Regensburg zurückgewiesen.

DBRD
Deutscher Berufsverband Rettungsdienst e.V.

Maria-Goeppert-Straße 3
23562 Lübeck

Telefon: +49 451-3 05 05 86-0
Telefax: +49 451-3 05 05 86-1

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmerkung: Um die Lesbarkeit der Informationen zu erleichtern, wird bei Personenbezeichnungen in der Regeldie männliche Form verwendet. Es sind jedoch jeweils Personen aller Geschlechter gemeint.

© 2006-2021 DBRD e.V.

all rights reserved.
Nachdruck, auch Auszugsweise, bedarf der Genehmigung durch den Verfasser.