Umfrage zum Thema "Schockraumindikation nach Unfallhergang aus Sicht des Rettungsdienstes"

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Eine Arbeitsgruppe aus Frankfurt um U. Schweigkofler (ärztlicher Beirat DBRD) möchte gerne die Thematik Schockraumindikation nach Unfallhergang aus Sicht des Rettungsdienstes (Notärzte, nicht ärztliches RD-Personal) beleuchten, um dies bei der Diskussion zum Thema "Schockraum light" mit einfließen zu lassen.

Damit möglichst ein repräsentatives Ergebnis erreicht wird, wären sie dankbar, wenn Sie/Ihr nachfolgenden Link zur Umfrage über Ihre/Eure Kontakte an in Deutschland tätige Mitarbeiter im Rettungsdienst verteilen bzw. publik machen würdet.

Bitte nehmt zahlreich an der Umfrage teil, über deren Ergebnisse unter anderem beim Deutschen Rettungsdiensttag 2019 berichtet wird.

Hier geht's zur Umfrage

Vielen Dank für eure Unterstützung.

Unsere Ziele

  • Vertretung des Rettungsfachpersonals
  • Verbesserung der präklinischen Versorgung aller dem Rettungsdienst anvertrauten Patienten 
  • Verbesserung und Vereinheitlichung der Aus- und Fortbildung des Rettungsfachpersonals 
  • Etablierung und Unterstützung von geeigneten zertifizierten Kurssystemen
  • Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit und der Außendarstellung des Rettungsdienstes 
  • Unterstützung und Durchführung von Forschungsprojekten zu notfallmedizinischen und rettungsdienstlichen Fragestellungen 
  • Verbesserung der Schnittstellenproblematiken mit Kliniken, Feuerwehr / Polizei, Arztpraxen und Notdiensten

Twitter

Ein neues Kursformat für Rettungsfachpersonal stellte STB Prof. Dr. Klaus Schneider auf dem 1. Deutschen Rettungsdi… https://t.co/JHsUm4tn4R

DBRD

Copyright © DBRD Deutscher Berufsverband Rettungsdienst e.V.